Category Archives: Allgemein

Biotulin Erfahrungen Testbericht 2018 – günstige Alternative bei ALDI entdeckt

Karl Lagerfeld schwört angeblich auf das Biotulin Supreme Gel Serum und nun hat die Hebamme von Herzogin Kate, Arona Ahmed, ausgeplaudert, dass auch die Frau des englischen Thronfolgers Biotulin verwendet. Michelle Obama, Madonna, Leonardo DiCaprio und auch Königin Letiza werden vom Hersteller als VerwenderInnen von Biotulin aufgeführt.

Weight Watchers YOUR WAY 2018 NEU Erfahrungen Testbericht

Seit Weight Watchers 1963 von der Amerikanerin Jean Nidetch gegründet wurde, hat das Ernährungskonzept bis heute nichts von seiner Popularität eingebüßt.
Während die Idee hinter Weight Watchers früher einfach nur „reines Kalorienzählen“ vereinfacht in Punkteform war, erfindet sich Weight Watchers nun ständig neu und optimiert sein Diätkonzept von Jahr zu Jahr.

Hydroface Erfahrungen Testbericht 2017 – NEUE Wirkstoffe aus den USA

Was ist Hydroface?

Hydroface ist eine Anti-Aging Creme mit Peptiden, welche Falten bekämpfen sollen.
Hydroface Advanced Double Active Revitalizing Set stellt ein Set aus zwei Crèmes dar:

Hydroface Lift & Restore Peptide Creme (für das ganze Gesicht) und
Hydroface Intensive Eye Contour Crème (speziell für den Augenbereich).

Formoline L112 Extra Erfahrungen Testbericht 2018

Was ist Formoline L112 Extra ?

Formoline L112 Extra ist die Weiterentwicklung von Formoline L112 und beinhaltet 50% mehr des Wirkstoffes L112. Formoline L112 Extra wurde speziell für übergewichtige Personen ab einem Körpergewicht von 75 Kg entwickelt.
Formoline L112  ist ein Fettbinder und gehört zu dem meistverkauften Diätpillen in Deutschland. Formoline L112 soll das Diätprodukt sein, welches von den Apothekern am häufigsten empfohlen wird.
Doch helfen diese Tabletten wirklich beim Abnehmen?

Glucoburner Erfahrungen Testbericht 2018 NEU !

Neuerdings findet man in vielen Zeitschriften und Magazinen, wie „Frau Aktuell“, Berichte über die Diätpille Glucoburner.

Was ist Glucoburner ?

Glucoburner ist ein Kohlenhydratblocker mit Wirkstoffen aus der japanischen Maulbeere. Glucoburner verringert die Aufnahme von Glucose im Dünndarm und senkt somit den Blutzuckerspiegel.

Redix Vital Erfahrungen – Testbericht

Redix Vital Erfahrungen – Testbericht

Ohne Diät und lästigen Sport abnehmen. Das versprechen viele Hersteller von Diätpillen. Einfach eine Pille schlucken und die Pfunde purzeln nur so dahin.

Schön wär´s ja. Doch halten die Diätpillen wirklich, was der Hersteller verspricht. Seit einiger Zeit ist auf dem deutschen Markt ein neue Abnehmpille aus den USA (dem Land der Übergewichtigen) erhältlich, mit welcher man pro Kapsel 850 Kcal „verbrennen“ soll.

Kann das wirklich funktionieren?

Grund genug Redix Vital mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und dessen Wirkung zu testen.

Morofast Erfahrungen Testbericht

Was ist Morofast?

Morofast  ist ein wirkungsvolles Diät-, Kapselprodukt, ohne jegliche Nebenwirkungen, zertifiziert und frei verkäuflich. Morofast wird in Deutschland hergestellt.
Mit Morofast direct ist eine neue Diätpille auf dem Markt, welche nicht nur Fett verbrennen soll, sondern auch als Appetitzügler und Kohlenhydratblocker wirkt. Morofast ist somit ein Fatburner, Kohlehydratblocker und Appetitzügler in einer Tablette vereint.

Slimsticks Erfahrungen

Was sind Slimsticks ?

Bei Slimsticks handelt es sich um einen Appetitzügler aus Glucomannan.

Glucomannan ist ein natürlicher Pflanzenstoff, welcher aus der japanischen Konjakwurzel gewonnen wird.  Slimsticks enthält natürliche wasserbindende Quellstoffe, dessen Wirkung  einer Magenverkleinerung gleicht.

Slimsticks enthalten so gut wie keine Kalorien, sorgen für einen gleichmäßig gefüllten Magen und ein volles Sättigungsgefühl ohne Umstellung der Ernährung. Drei mal täglich das vorportionierte Pulver in Wasser auflösen und Slimsticks sind auch unterwegs unkompliziert konsumierbar.

Kohlenhydratblocker Test – Erfahrungen – Wirksamkeit

Kohlenhydratblocker Test – Erfahrungen – Wirksamkeit

Wie helfen Kohlenhydratblocker beim Abnehmen?

Wie schon der Arzt Robert Atkins in den Siebzigerjahren festgestellt hat, machen Kohlenhydrate dick. Die meisten Models ernähren sich deshalb „low carb“ bzw. verzichten ganz auf Kohlenhydrate, um ihr Gewicht zu halten.

Doch warum machen Kohlenhydrate dick?

Kohlenhydrate sind der Hauptenergielieferant für unseren Körper. Nehmen wir allerdings zuviel Kohlenhydrate zu uns, werden diese in der Leber zu Glykogen umgewandelt und erst mal in der Leber eingelagert. Ist der Glykogenspeicher in der dann Leber voll, wird das Glykogen in Fett umgewandelt und direkt in unseren Fettzellenfür “schlechte Zeiten” deponiert.

Doch nicht nur das, es kommt noch schlimmer…

…bei der Verdauung von Kohlenhydraten wird das Hormon Insulin freigesetzt. Eine negative Nebenwirkung von Insulin ist, dass es die Fettzellen für die Aufnahme des Mehrfachzuckers  öffnet und die Fettzellen gleichzeitig versiegelt. Somit kann kein Fett verbrannt werden.

Sollen wir jetzt ganz auf Kohlenhydrate verzichten?

Tagsüber benötigen wir Energie, da unsere Muskeln in ständiger Bewegung sind. Somit verbrennen wir Kohlenhydrate fast problemlos. Abends bzw. Nachts sollte man eher auf Kohlenhydrate verzichten, da unsere Muskeln im Ruhezustand kein Verlangen nach Glucose haben und die im Schlaf nicht benötigten Nudeln, Kartoffeln oder Chips sofort in Fett umgewandelt werden und für Notzeiten auf unsere Hüften wandern. Bei Diäten, wie z.B. Schlank im Schlaf von Dr. Pape wird daher Abends auch strikt auf eine Kohlenhydratzufuhr verzichtet.

Wie wirken Kohlenhydratblocker?

Der Hauptbestandteil von Kohlenhydratblockern ist Phaseolin, ein natürlicher Stoff, der aus den Kidneybohnen bzw. weißen Bohnen gewonnen wird.  Phaseolin wird unter de Markennamen GlycoLite™ oder PhaseLite™ verkauft. Der Wirkstoff soll die Aktivität des Verdauungsenzyms alpha-Amylase blockieren und die gesamte Kohlenhydrataufnahme aus einer durchschnittlichen Mahlzeit um bis zu 40 % verringern.

Die Alpha-Amylase ist ein Enzym, das in der Bauchspeicheldrüse (Pankreas-Amylase) und den Speicheldrüsen (Speichel-Amylase) gebildet wird. Die Amylase ist für die Kohlenhydrat-Verdauung wichtig; sie spaltet mit der Nahrung aufgenommene Mehrfachzucker in Einfachzucker, der so ins Blut aufgenommen werden kann.

Wird dieses Enzym nun blockiert, werden die Kohlenhydrate unverdaut wieder ausgeschieden und nicht in Fett umgewandelt.
Werden mit der Nahrung keine Kohlenhydrate zugeführt, so stellt der Körper den Stoffwechsel auf Fettverwertung um.

Dabei werden Fettsäuren in der Leber als Glucoseersatz in sogenannte Ketonkörper verwandelt. Ketone entstehen wenn der Stoffwechsel auf den Vebrauch von körpereigenen Fetten umschaltet. Eine erhöhte Konzentration wird als Ketose bezeichnet,

Kohlenhydratblocker Nebenwirkungen –

sind Kohlenhydratblocker schädlich für die Gesundheit?

Nein. Der Körper kann sehr gut komplett auf Kohlenhydrate verzichten. Außerdem werden bei diesen Kohlenhydrat Blockern nicht alle Kohlenhydrate, sondern je nach Produkt zwischen ¼ bis ¾ der Kohlenhydrate geblockt.

Da fast alle Low-Carb-Blocker aus Bohnen bestehen, sollten Menschen mit einer Allergie gegen Hülsenfrüchte auf eine Einnahme verzichten.

Kohlenhydratblocker kaufen –

Welches ist der beste Kohlenhydratblocker ?

Kohlenhydratblocker gibt es in der Apotheke und mittlerweile sogar in Drogeriemärkten, wie DM, Rossmann oder Müller und auch bei Discountern, wie Aldi, Penny, Lidl usw. Bekannte Kohlenhydratblocker sind XLS Medical aus der Apotheke, Dietrine oder Well & Slim oder DAS gesunde PLUS Aktiv Kohlenhydrat-Control aus dem dm Drogeriemarkt.

Wenn man abnehmen will, sollte man jedoch eines bedenken. Nicht nur Kohlenhydrate machen dick. Fett hat mehr Kalorien als Kohlenhydrate und wird sofort in den Fettzellen abgespeichert. Es bringt also nichts auf Kohlenhydrate zu verzichten und stattdessen fettreich zu essen.

Deshalb empfehle ich eine Kombination aus einem Fettblocker und Kohlenhydratblocker. Mein Testsieger ist die bewährte Diätpille Reduxan, die beides kombiniert.

Mit Reduxan kann man bis zu 800 kcal pro Tag einsparen und somit innerhalb von 4 Wochen bis zu 15 Kilogramm

Reduxan besteht aus 3 Kapseln, welche Morgens, Mittags und Abends eingenommen werden. Die Inhaltsstoffe der Reduxan Kapseln sind folgende :

Die Morgenpille hemmt den Appetit und regt den Stoffwechsel an.

Mittags nimmt man einen Fettblocker zu sich, dieser hemmt die Aufnahme von Fett bei der Hauptmahlzeit.

Abends kommt der Kohlenhydratblocker zum Einsatz, welcher die Verstoffwechslung von zuviel eingenommenen Kalorien blockiert.

Hier könnt Ihr Reduxan direkt vom Hersteller 70% günstiger als zum Apothekenpreis kaufen

Reduxan

Einen ausführlichen Testbericht über Reduxan findet ihr hier

Häufige Fragen zu Kohlenhydratblockern

Kann man einen Kohlenhydratblocker und Fettblocker (Fettbinder) eigentlich zusammen einnehmen ?

Selbstverständlich. Das macht ja auch Sinn. Denn unsere üppigen Mahlzeiten bestehen ja meist aus Kohlenhydraten UND Fetten.

Es gibt sogar Abnehmpillen, welche einen Kohlenhydratblocker + Fettbinder in nur einer einzigen Kapsel vereinen.

Ganz neu auf dem Markt und schon einer meiner Favoriten ist Slimosan. Slimosan hat die deutsche Apothekenzulassung und ist nach meinen Kenntnissen das einzige Abnehmprodukt, welches einen Kohlenhydratblocker und Fettbinder in nur einer Tablette vereint.

Hier geht´s direkt zu Slimosan

Hier geht´s zu meinem ausführlichen Erfahrungsbericht über Slimosan

Was ist besser, Kohlenhydratblocker oder Fettbinder ?

Das kann man nicht pauschal sagen. Wenn ihr eure Kohlenhydratzufuhr einschränkt bzw. mit einem Kohlenhydratblocker blockiert, ist der Körper gezwungen mit Hilfe von Körpferfett und Eiweiß selbst Glukose herzustellen.

Insbesondere unser Gehirn benötigt Zucker. Dieses Verfahren der Glukoseproduktion kostet den Organismus sehr viel Energie und unsere Fettreserven schrumpfen automatisch.

Wer jetzt allerdings denkt. Okay, ich verwende nun einen Kohlenhydratblocker und ernähre mich aber in erhöhtem Maße von Fett, der wird auch nicht abnehmen, denn Fett hat eine doppelt so hohe Energiedichte, wie Kohlenhydrate und wandert sofort auf unsere Hüften. Daher sollte man bei fettreichen Speisen zusätzlich einen Fettbinder verwenden, wenn man effektiv abnehmen will.

Daher ist mein absoluter Favorit unter den Kohenhydratblockern + Fettbindern immer noch Reduxan.

Hier geht´s zu meinem Erfahrungsbericht über Reduxan

UPDATE 31.08.2017 :

Mit Carboxan ist ein neuer effektiver Kohlenhydratblocker auf dem Markt, welcher aus Phaseolus vulgaris besteht. Dieser Extrakt aus weißen Kidneybohnen blockiert das Enzym Alpha Amylase. Dieses Enzym sorgt normalerweise dafür, dass die Kohlenhydrate aufgespalten und die Stärke in den Blutkreislauf aufgenommen werden kann.

Wird dieses Enzym jedoch an seiner Arbeit gehindert, weiß der Darm nicht mehr, was er mit den Kohlenhydraten machen soll. Er wählt den einfachsten Weg und scheidet diese unverdaut einfauch aus.

In meinem folgenden Beitrag erkläre ich euch, was mit eurem Körper passiert, wenn ihr keine Kohlenhydrate mehr zu euch nehmt. In dem Artikel zeige ich auch ein Video von einer TV Moderatorin, welche 10 Jahre komplett auf Zucker verzichtet hat. Sie ist 48 Jahre alt und ihr werdet es aufgrund ihres Aussehens niemals für möglich halten.

Hier geht´s zu meinem Artikel über Carboxan und das Leben ohne Zucker

Reduxan Erfahrungen – Testbericht

Reduxan Erfahrungen 2017

Wer schnell ohne Diätplan und ohne Sport abnehmen will, greift irgendwann zu Diätpillen oder Appetitzüglern in Form von Kapseln oder Pulver. Mit diesen Kapseln lässt sich nach Angaben der Herstellter ohne Diät lästige Kilos und Gewicht verlieren.

Mein Favorit unter den Fettbindern und Kohlenhydratblockern ist Reduxan.

Doch kann man mit diesen Abnehmtabletten wirklich ohne Diät und ohne zu Hungern abnehmen? 

Ich selbst halte von diesen Diätpillen eigentlich nicht sehr viel und bevorzuge eher einen Diätplan und gesunde Ernährung, um mit einer gesunden ausgwogenen Ernährungsumstellung langsam und auf lange Sicht abzunehmen. Da jedoch sehr viele Konsumenten von positiven Reduxan Erfahrungen berichten, hab ich mir etwas Know-how und Kenntnisse über die Inhaltsstoffe dieser Reduxan Kapseln angeeignet.

Auch als ein Diätpillengegner muss ich zugeben, dass die zusätzliche Einnahme von Diätpillen das Abnehmen wirklich sehr erleichtern kann, was schnell zu einem Erfolgserlebnis führt, welches wiederum  sehr motivierend für den weiteren Verlauf einer Diät sein kann.
Mein Favorit unter den Diätpillen ist derzeit Reduxan,  da diese Diätpille den 3-Fach-Wirkkomplex aus

Fettbinder – Kohlenhydratblocker und Appetitzügler

in 3 Kapseln vereint hat, was sehr wirkungsvoll ist.

Reduxan ist keine Abzocke oder Betrug. Das Prinzip von Rexduxan ist ganz einfach. Reduxan enthält u.a. das natürliche Chitosan (es wird aus Schalentieren gewonnen). Chitosan bindet das Fett bereits im Magen wie mit einem Magnet an sich. Im Darm kann das Fett nicht mehr absorbiert werden, weil die “Chitosanklumpen” einfach zu groß sind. 

Das Fett landet dann unverdaut in der Toilette und nicht mehr auf den Hüften. So einfach ist das Prinzip.

Da jedoch nicht nur Fett dick macht, sondern die Kohlenhydrate ja die eigentlichen “Dickmacher” sind (deshalb essen ja Models keine Kohlenhydrate und meiden Brot und Nudeln, wie der Teufel das Weihwasser), beinhaltet Reduxan auch einen Kohlenhyratblocker. Dieser besteht aus HCA und verhindert die Aufnahme von Kohlenhydraten aus der Nahrung.

Hier kann man Reduxan Kapseln direkt beim Hersteller am günstigsten kaufen

Reduxan

Reduxan ist in den USA schon lange Zeit ein erfolgreiches Wundermittel zum Abnehmen und nun endlich auch in Europa verfügbar.  Laut dem Hersteller kann man mit Reduxan täglich bis zu 800 Kcal einparen und 15 Kg in 4 Wochen abnehmen.

In der Sendung “Welt der Wunder” auf Pro7 testeten 3 Personen Diätpillen. Eine Probandin testet einen Kohlenhydratblocker, die zweite Testperson einen Fettbinder mit Chitosan (denselben Wirkstoff verwendet auch Reduxan). Schaut euch unbedingt das überraschende Ergebnis an.

Hilft Reduxan wirklich beim Abnehmen – Nebenwirkungen

In dem oben gezeigtenVideo klagte die Testperson bei dem Kohlenhydratblocker unter Müdigkeit. Ich weiß nicht, welches Präparat in der Sendung getestet wurde. Bei Reduxan treten diese Nebenwirkungen jedoch nicht auf, da der Kohlenhydratblocker von Reduxan aus natürlichen Stoffen besteht, einem Extrakt aus der getrockneten Schale der indischen Gewürzpflanze Garcinia Cambogia, welcher die Kohlenhydrate aus der Nahrung bindet.
Doch wie wirkt nun Reduxan und warum ist das Produkt beim Abnehmen so wirksam?

Was wissen wir über die Inhaltsstoffe

Reduxan besteht aus 3 Kapseln, welche Morgens, Mittags und Abends eingenommen werden. Die Inhaltsstoffe der Reduxan Kapseln sind folgende :

Morgens: 1,3,7-Trimethylxanthin hemmt den Appetit und regt den Stoffwechsel an.

Mittags: β-1,4 Polymer aus D-Glucosamin und N-Actetyl-D-Glucosamin hemmt die Aufnahme von Fett bei der Hauptmahlzeit.

Abends: 1,2-dihydroxypropane-1,2,3-tricarboxylic acid reguliert und blockiert die Verstoffwechslung von zuviel eingenommenen Kalorien.

Mit diesen chemischen Fachausdrücken könnt Ihr vermutlich gar nichts anfangen und seid nun genauso klug, wie vorher. Deshalb mal alles nochmal auf deutsch.

Was ist 1,3,7 Trimethylxanthin ?

1,3,7 Trimethylxanthin ist schlicht und einfach Coffein (Koffein)
Doch was hat Koffein in einer Diätpille verloren und wie kann man mit Koffeein abnehmen ?

Es ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, dass Koffein die Lipolyse, also die Fettverbrennung begünstigt. Koffein spaltet sowohl Fett in der aufgenommenen Nahrung, als auch in den Fettzellen und stellt diese den Muskeln zur Leistungsgewinnung zur Verfügung. Dort werden die Fettzellen dann in Energie umgewandelt und verbrannt.

Was ist β-1,4 Polymer aus D-Glucosamin und N-Actetyl-D-Glucosamin?

Das Polymer aus Glucosamin ist besser bekannt als Chitosan. Chitosan ist der effektivste Fettbinder und wirkt wie ein Fettmagnet. Chitosan wird aus den Schalen von Krabben, Hummern und Garnelen gewonnen.

Wie wirkt Chitosan?

Citosan ist ein positiv aufgeladenes Gel, welches die negativ ionisierten Fettzellen, wie ein Magnet anzieht und diese an sich bindet. Dabei kann Chitosan das 6-8 fache seines Gewichts an sich binden. Der Darm kann diese aufgequollenen Chitosanfasern nicht mehr absorbieren. Die Fettsäuren gelangen deshalb nicht mehr in den Blutkreislauf und werden unverdaut auf natürlich Weise ausgeschieden.

Ein positiver Nebeneffekt von Chitosan ist, dass es auch die Gallensäure bindet und deshalb auch die Blutcholesterinwerte und somit das schlechte LDL Cholesterin senkt.

Was ist 1,2-dihydroxypropane-1,2,3-tricarboxylic?
Kommen wir nun zur für mich persönlich wertvollsten Kapsel von Reduxan,  zur Abend-Tablette. Dabei handelt es sich um einen Kohlenhydratblocker. Mit Kohlenhydratblockern habe ich übrigens schon früher (ich liebe einfach Pasta und kann darauf nicht verzichten) sehr gute Erfahrungen gemacht.

1,2-dihydroxypropane-1,2,3-tricarboxylic acid (HCA) ist ein Extrakt aus der getrockneten Schale der indischen Gewürzpflanze Garcinia Cambogia. Wir wissen ja mittlerweile, dass Kohlenhydrate, welche der Körper nicht zur Energiegewinnung benötigt in Fett umgewandelt werden. Deshalb sollten wir ja gerade Abends auf Kohlenhydrate verzichten, da der Körper Nachts im Schlaf diese nicht mehr verwerten kann und diese dann während wir schlafen schön in Fettpölsterchen für schlechte Zeiten umwandelt.

Wie in den meisten Diätplänen konzipiert,  könnten wir ja jetzt einfach Abends auf unsere geliebten Kohlenhydrate verzichten. Doch was, wenn wir gerade eine Einladung zum Italiener haben oder einfach auf Pizza und Pasta am Abend nicht verzichten wollen.

Da wirken diese Kohlenhydratblocker und insbesondere der Wirkstoff “HCA” von Reduxan wahre Wunder.

Um Kohlenhydrate in Fettsäuren umzuwandeln benötigt der Körper das Enzym „ ATP-Citrat-Oxalacetat-Lyase“. HCA heftet sich nun an dieses Enzym an und dadurch verliert es seine Wirkung.

Kohlenhydrate, die nicht für die Energiegewinnung benötigt werden, können also nicht mehr in Fett umgewandelt und in den Fettzellen gespeichert werden. Stattdessen werden sie in Glykogen verwandelt. Ist der Glykogenspeicher voll, bekommt das Gehirn das Signal, dass es das Hungergefühl dämpfen soll.

HCA verhindert also nicht nur, dass die Kohlenhydrate in Fett umgewandelt werden, es verhindert auch den Heißhunger am Abend.

Reduxan Nebenwirkungen – ist Reduxan schädlich oder gefährlich?

Nebenwirkungen gibt es bei Reduxan bisher keine. Wer allerdings eine Allergie gegen Schalentiere hat, sollte wegen des Chitosans auf Reduxan verzichten
Wenn man sehr fetthaltige Speisen zu sich nimmt, kann es auch gelegentlich zu „Fettstuhl“ kommen, da das Fett ja unverdaut ausgeschieden wird. Das Fett läuft also dann in öliger, flüssiger Form unverdaut durch den Darm. Zu dieser Nebenwirkung kommt es aber meist nur bei sehr hohem Fettkonsum.

Reduxan Erfahrungen : Wo kann man Reduxan kaufen?

Reduxan Kapseln kann man rezeptfrei in der Apotheke kaufen. Ich empfehle aber den Kauf direkt beim Hersteller, da ihr hier Reduxan zu einem 70% günstigeren Preis als in der Apotheke bestellen könnt. Reduxan könnt ist in Drogeriemärkten, wie dm, Müller oder Rossmann nicht erhältlich. Auch bei Amazon kann man Reduxan noch nicht bestellen.
Hier könnt ihr Reduxan günstig kaufen

Kann man Reduxan auf Rechnung kaufen ?

Reduxan bietet folgende Zahlungsmethoden an :

  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Nachnahme
  • Paypal

Reduxan bietet zudem eine 100% Geld zurück Garantie an, falls man mit dem Produkt nicht zufrieden ist. So kann man vollkommen risikolos testen.


Der Reduxan Drink

Reduxan bietet neuerdings auch einen Abnehmshake an, mit welchem man eine Mahlzeit komplett ersetzen und somit noch mehr Kalorien einsparen kann. Der Drink senkt den Insulinspiegel und das Leptin, kurbelt die Fettverbrennung enorm an und bekämpft das Hungergefühl

Einen ausführlichen Bericht über den Reduxan Drink findet Ihr hier in diesem Beitrag

Reduxan Erfahrungsberichte – Kundenrezessionen 

Hier einigen Erfahrungsberichte von AnwenderInnen von Reduxan, deren “Reduxan-Erfahrung” sehr positiv ist.


Damit ihr sehen könnt, wie wirkungsvoll Chitosan beim Abnehmen ist, einige Kundenrezensionen von Amazon



Reduxan Einnahme

Häufig bekommen wir die Fragen gestellt

Wie soll man Reduxan einnehmen ?

Soll man Reduxan vor oder nach dem Essen einnehmen ?

Die Reduxan Kapseln bzw. Reduxan Tabletten sollten immer zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Den größten Effekt erzielt man, wenn ihr die Reduxan Tabletten ca. 15 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmt.
Der Grund ist, dass Reduxan ja die Nahrungsfette bereits im Magen wie ein Magnet an sich heftet und somit unschädlich macht. Wenn ihr den Reduxan Fettbinder erst nach den Mahlzeiten einnehmt, dann befindet sich euer “Essen” inklusive Fett bereits im Darm und somit kann Reduxan  nicht mehr wirken.

Kann man die Reduxan Mittags und Abendtablette vertauschen ?

Die Reduxan Mittags- und Abendtablette kann man selbstverständlich auch vertauschen. Wenn ihr Mittags sehr kohlenhydratreiche Nahrung zu euch nehmt und Abends sehr fetthaltige Speisen, dann macht es Sinn, Abends die Fettbindetablette zu nehmen und Mittags den Kohlenhydratblocker.

Kann man Reduxan auch ohne Mahlzeiten bzw. Essen einnehmen ?

Die Reduxan Tabletten sollten immer zu den Mahlzeiten eingenommen werden, da sie ja das Fett und die Kohlenhydrate aus der Nahrung binden. Wer jedoch komplett auf eine Mahlzeit verzichten will, dem empfehle ich zusätzlich den Reduxan Drink, welcher einen hohen Eiweißgehalt hat, Heißhunger ausschaltet und mit seinen Vitaminen und hochwirksamen Nährstoffen eine komplette Mahlzeit ersetzt.

Hier geht´s direkt zum Reduxan Drink

Reduxan Erfahrung FAZIT : Für einen schnellen kurzfristigen Abnehmerfolg bzw. als Hilfsmittel zuzätzlich zu einer gesunden Ernährung kann ich Reduxan wirklich aufgrund der guten Kombination aus Fettblocker und Kohlenhydratblocker sehr emfpehlen.  Langfristig würde ich jedoch eher einen ausgewogenen Diätplan, wie z.B. dem 10wbc Diätplan empfehlen, bei welchem man auch lernt, sich langfristig gesund zu ernähren. Ich selbst verwende Reduxan nur noch in Ausnahmesituationen, wenn ich z.B. Abends zu viele Kohlenhydrate gegessen habe oder ich an Feiertagen wie Weihnachten zu fettreich gegessen habe.
Für alle, die nur ab und zu auf natürliche Weise ihren Heißhunger bekämpfen wollen, empfehle ich Slimsticks – die Magenverkleinerung zum Trinken.

Hier geht´s zu einem ausführlichen Erfahrungsbericht über Slimsticks

Hier könnt ihr Reduxan günstig kaufen