Emtea Erfahrungen Testbericht

Kann man mit Emtea abnehmen?

Was ist Emtea überhaupt?

Bei Emtea handelt es sich um einen Tee, mit welchem man pro Monat bis zu 10 kg verlieren soll. Ich zeige euch hier, warum das ohne zusätzliche Diät auf keinen Fall funktionieren kann.

Emtea Inhaltstoffe

Guarana :

Enthält sehr viel Koffein und kann den Stoffwechsel ankurbeln, allerdings niemals so stark, dass man so viel Gewicht verliert.

Grünteeextrakt :

Fördert die Thermogenese, wodurch der Kalorienumsatz minimal erhöht wird.

Panax-Ginseng :

Die darin enthaltenen Saponine senken den Cholesterinspiegel und verbessern die Immunabwehr. Allerdings gibt es keine Studien, die belegen, dass man mit Ginseng abnehmen kann.

Stevia : Süßstoff

Dextrose :

Traubenzucker sollte man niemals verwenden, wenn man abnehmen will. Dextrose lässt den Insulinspiegel in die Höhe treiben und verschließt die Fettzellen. Dextrose hilft also nicht beim Abnehmen. Das Gegenteil ist der Fall.

Inulin : Wirkt positiv auf die Darmflora und kann die Verdauung fördern.

Chitosan :

Wird aus Schalentieren gewonnen und ist ein Fettbinder, welcher wirklich positive Erfolge verspricht. Allerdings gibt es bei Emtea keinerlei Angaben über die Menge an Chitosan. Daher empfehle ich eher Reduxan, welches Chitosan in einer hohen Konzentration enthält.

Hier geht’s zum meinem Erfahrungsbericht über Reduxan

Citrusextrakt : Für den Zitronengeschmack von Emtea

Blaubeeren : Sind zwar gute Antioxidantien, haben allerdings kein Wirkung auf einen Gewichtsverlust

Datteln : Sind sehr zuckerreich und daher eher kontraproduktiv für das Abnehmen

Granatapfelkernextrakt :

Keine wissenschaftliche Erkenntnisse für einen Gewichtsverlust

Fast alle Inhaltsstoffe von Emtea sind für das Abnehmen so gut wie wirkungslos. Man kann mit grünem Tee oder Guarana niemals 10 kg im Monat abnehmen.

Auch wenn der Grundumsatz minimal erhöht wird, so reicht es einfach nicht aus um einen signifikanten Abnehmerfolg zu erzielen.

Viele Inhaltsstoffe enthalten zudem„kurzkettige Kohlenhydrate“, was eher zu einer Gewichtszunahme führen kann.

Siehe mein Bericht über Kohlenhydrate und warum sie dick machen

Der einzige Inhaltsstoff, der auch von der Stiftung Warentest als wirkungsvoll eingestuft wurde, ist Chitosan. Chitosan ist ein sog. Fettbinder, der die Nahrungsfette bereits im Magen bindet und diese dann so stark vergrößert, dass sie vom Darm nicht mehr absorbiert werden können. Ein Teil der Fette wird dann unverdaut wieder ausgeschieden.

Allerdings nahmen dennoch viele Probanden, trotz der Einnahme von Chitosan nur minimal ab. Der Grund ist, dass es meist die Kohlenhydrate sind, die uns dick machen.

Daher empfehle ich meinen absoluten Testsieger : Reduxan

Reduxan enthält das wirkungsvolle Chitosan und zusätzlich noch HCA, einen Kohlenhydratblocker.

Lest dazu unbedingt meinen Bericht über Reduxan

Hier geht’s zu meinem Erfahrungsbericht über Reduxan

Emtea : Die Lügen

1. Auf der offiziellen Webseite von Emtea gibt es dieses Vorher-Nachher-Foto, was ein FAKE ist


Bei den beiden Frauen handelt es sich nicht um dieselbe Person. Die rechte Dame ist Jennifer Lesley Ellison, eine britische Schauspielerin, Tänzerin, Sängerin und ein Glamour-Model . Ihre Fotos kann man auf unzähligen Internetseiten kaufen bzw. kopieren.

2. Auf der Emtea Webseite wird mit folgendem Zitat geworben

Emtea hilft Fett in bewegungslosen Bereichen abzubauen

Man kann niemals nur an bestimmten Regionen des Körpers Fett verlieren. An welchen Körperstellen man abnimmt ist leider genetisch bestimmt und kann nicht beeinflusst werden.

3. Auch folgende Aussage ist auf der offiziellen Emtea Europa Webseite zu finden

Emtea hilft 5 – 8 Kilogramm pro Monat zu verlieren

Das ist durch die Einnahme von Tee ohne Diät nicht möglich

Wo kann man Emtea kaufen?

Emtea kann man direkt über Emtea Partner, wie Senay Göynüklü und Sura Kocbay, die Emtea always stay fit und Emtea irem naturel auch über Facebook vertreiben, bestellen.

Emtea Preis

Was kostet Emtea?

Die Emtea Brausetabletten kosten 65 Euro, was in meinen Augen ein Wucherpreis ist.

Emtea Anwendung

  •  Morgens und Abends 1 Emtea Brausetablette auf nüchternen Magen 2 Stunden vor der Mahlzeit einnehmen
  • Die Brausetablette in kochendem Wasser auflösen

Emtea Nebenwirkungen

Emtea soll nach Angaben des Herstellers nicht eingenommen werden von :

  • schwangeren und stillenden Frauen
  • Personen, die Antidepressiva einnehmen
  • bei Nierenerkrankungen
  • bei Bluthochdruck
  • von Personen unter 18 Jahren
  • bei Krampfadern
  • bei Allergien

 

Wispylife Kapseln und Tee

Zusätzlich zu Emtea gibt es noch Wispylife Kapseln.

Diese Kapseln enthalten Amylum Stärke, Kreuzdorn, Pomeranze, Guarana, Ingwer. Alles natürliche Fatburner, die sich zwar positiv auf die Gesundheit auswirken können, jedoch niemals zu einem nennenswerten Gewichtsverlust führen können.

 

Emtea Bewertung

FAZIT : Warum kann man mit Emtea nicht abnehmen?

Emtea enthält zwar viele gesunde Inhaltsstoffe. Um 1 kg Fett zu verlieren muss man aber 7000 Kcal Kalorien einsparen.

Bei einem täglichen Grundumsatz von 2000 Kcal, müsste man also pro Tag mindestens 1000 Kcal pro Tag einsparen oder zusätzlich verbrauchen, um pro Woche 1 Kg Fett zu verlieren.

Auch wenn Guarana, Grüner Tee usw. durch den Stoffwechsel auf einen Energieverbrauch von vielleicht 2050 Kcal pro Tag pushen, so würde man bei einer Einsparung von 50 Kcal pro Tag 140 Tage benötigen um 1 Kg Fett zu verlieren.

Meiner Meinung nach ist Emtea total überteuert und wirkungslos. Da könnt ihr auch grünen Tee aus einer Drogerie, wie dm oder Rossmann für 1-2 Euro kaufen.

Wollt ihr wirklich mit Diätpillen abnehmen, funktioniert das nicht mit den sog. Fatburnern, die den Stoffwechsel anregen sollen.

Wirkungsvoll sind nur Fettbinder und Kohlenhydratblocker, da diese dafür sorgen, dass das Fett und die Kohlenhydrate aus der Nahrung erst gar nicht auf den Hüften landen. Bestehendes Fett können diese allerdings auch nicht auflösen.

Hier geht’s zu meinem Testsieger unter den Fettbindern

Mein persönlicher Tipp : Wenn ihr mit einem pflanzlichen Mittel abnehmen wollt, emfehle ich euch Slimsticks. Slimsticks werden aus der japanischen Konjakwurzel gewonnen, welche schon seit Jahrhunderten in der asiatischen Küche verwendet wird. Slimsticks quellen in Verbindung mit Wasser im Magen auf das 50fache auf und sorgen somit dafür, dass man ohne zu essen satt ist.

Durch Slimsticks wird das Hungergefühl gedämpft und somit isst man weniger. Weniger Nahrung zu sich nehmen, ist eben immer noch der effektivste Weg um abzunehmen.

Mehr dazu in meinem Bericht „Slimsticks Erfahrungen“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *