Abführmittel Abnehmen | Testberichte

Abführmittel Abnehmen

abführmittel abnehmen

Abführmittel Abnehmen

Kann man mit Abführmitteln Abnehmen?

Definitiv NEIN. Obwohl in vielen Magersucht und Pro Ana Foren Abführmittel als Möglichkeit zum schnellen Abnehmen empfohlen werden, zeige ich euch hier an wissenschaftlichen Fakten, dass sich Abführmittel keinesfalls zum Abnehmen eignen.

Warum kann man mit Abführmitteln nicht abnehmen?

Alle Abführmittel, ob als Zäpfchen, Klisitere oder in Tablettenform wirken ausschließlich im Dickdarm. Der Fettstoffwechsel findet aber bereits im Dünndarm statt. Der Zeitpunkt an dem die Wirkung des Abführmittels im Dickdarm einsetzt, befinden sich sämtliche Nährstoffe bereits über den Blutkreislauf auf dem Weg in eure ungeliebten Fettzellen.

Im Dickdarm landen dann nur noch die unverdaulichen Nahrungsbestandteile, welche von Bakterien zersetzt als Kot ausgeshieden werden.

Abführmittel Abnehmen : Der Fettstoffwechsel für Dummies

Um das zu verstehen, erkläre ich euch den Fettstoffwechsel mal ganz einfach :

Eure Nahrung kommt erst mal in den Magen und wandert dann in den Dünndarm. Dort werden dann die Nahrungsfette mit Hilfe von Gallenflüssigkeit und Lipasen in winzig kleine Mizellen zerlegt. Diese können nun von der Dünndarmschleimhaut aufgenommen werden und wandern weiter in die Leber. Dort werden die Nahrungsfette in Energie umgewandelt. Benötigt der Organismus keine Energie mehr, wandern die Nahrungsfette weiter und werden als Energiereserven in den Fettzellen gespeichert.

Hier seht ihr ein aufschlussreiches Lehrvideo zu diesem Thema

Abführmittel Abnehmen : Wirkung Abführmittel

Doch kommen wir nun zur Wirkung aller Abführmittel, ob pflanzlich oder chemisch. Rezeptfreie Abführmittel könnt ihr in der Apotheke oder in Drogeriemärken, wie dm, Rossmann oder Müller kaufen.

Abführmittel (ob rezeptfrei oder verschreibungspflichtig) bestehen meist aus folgenden Stoffen.

  • Quellstoffe : Quellstoffe, z.B. z. B. Agar-Agar, Leinsamen, Flohsamenschalen, Trockenpflaume, Weizenkleie, Bassorin, Carboxymethyl-Cellulose binden im Dickdarm Wasser, quellen auf und weichen somit den Stuhl auf.
  • Anthranoide: Anthranoide oder Anthrachinone sind pflanzliche Inhaltsstoffe, die unter anderem im Sennesblättern, Aloesaft und Medizinalrhabarberwurzeln vorkommen . Antharanoide verhindern im Dickdarm die Resorbation von Flüssigkeit. Dadurch wird das Darmvolumen erhöht und Druck auf die Darmwand ausgeübt. Der Füllungsreiz regt die Darmtätigkeit an. Die Wirkung setzt etwa 12 Stunden nach der Einnahme ein.

Auch das beliebte Abführmittel Dulcolax enthät den Wirkstoff Bisacodyl, welcher im Dickdarm Flüssigkeit bindet und somit das Darmvolumen erhöht.

Abführmittel Abnehmen : Nebenwirkungen

Da dem Organismus bei allen Abführmitteln Mineralien entzogen werden, kann es zu einem Mangel an Natrium und Kalium kommen, was zu gesundheitlichen Problemen, wie z.B. Herzrhythmusstörungen führen kann .

Abführmittel Abnehmen : Die Alternative

Es gibt jedoch Diätpillen, welche bereits im Magen bzw. Dünndarm wirken und dafür sorgen, dass das Fett unverdaut sofort nach der Nahrungsaufnahme ausgeschieden werden.

Das Wundermittel heißt Reduxan

Hier geht’s zu einem ausführlichen Bericht über Reduxan

Reduxan beinhaltet den pflanzlichen Wirkstoff Chitosan, welcher aus den Panzern von Krebstieren gewonnen wird. Chitosan heftet sich wie ein Magnet bereits im Magen an die Nahrungsfette. Diese sind dann so groß, dass sie im Dünndarm nicht mehr zerlegt werden können. Die Fette wandern dann zusammen mit dem Chitosan sofort in den Dickdarm.

Aber Vorsicht : Da das Fett unverdaut ausgeschieden wird, läuft es oftmals unkontrolliert und flüssig (sog. Fettstuhl) durch den Dickdarm. Daher sollte man nach der Einnahme von diesen Fettbindern eine Toilette in der Nähe haben.

Reduxan ist im Gegensatz zu Abführmitteln nicht gesundheitsschädlich und kann bedenkenlos eingenommen werden. Wenn man allerdings eine Allergie gegen Schalentiere, wie Garnelen etc. hat, sollte man auf Schlankheitsmittel, wie Reduxan verzichten.

FAZIT Abführmittel Abnehmen : Wie ihr seht kann man mit Abführmitteln auf keinen Fall abnehmen. Der Gewichtsverlust durch die Einnahme von Abführmitteln resultiert häufig nur davon, dass dem Körper Wasser entzogen wird, was u.a. auch zu dem gefährlichen Mineralstoffmangel führen kann. Wollt ihr dafür sorgen, dass das mit der Nahrung aufgenommene Fett unverdaut ausgeschieden wird, bevor es in den Organismus kommt, müsst ihr zu Fettbindern, wie  Reduxan greifen.

Hier geht´s direkt zu weiteren Informationen über Reduxan

Lest unbedingt auch meinen Bericht über Slimsticks – die Magenverkleinerung zum Trinken

Wollt ihr mehr über die Funktionsweise des Darms erfahren empfehle ich euch das Buch “Darm mit Charme” von Giulia Enders

Comments

comments

One Response to Abführmittel Abnehmen

  1. Denis sagt:

    Sehr guter Beitrag.

    Gruß
    Denis

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>